Nutze deine Disziplin undiszipliniert zu sein!

Ein wundervoller Vorsatz für die anstehenden Feiertage wie ich finde. Eine sehr gute Freundin sagt mir das immer, wenn ich mir wieder zu viel vorgenommen habe und total gestresst von meiner eigenen Erwartungshaltung bin.



Die letzten Wochen war es ruhig auf dem Blog und auch auf Instagram. Warum? Ich hatte beruflich und privat so viel um die Ohren, dass ich priorisieren musste.

Es gibt ein schönes Zitat von Buddha: “Tu was du willst, aber nicht weil du musst.”

Den Blog schreibe ich weil es mir eine Herzensangelegenheit ist und ich möchte nicht, dass ein Gefühl des Müssens entsteht.

Nun habe ich einige ToDos die schon seit Wochen auf meiner Liste verweilen und ich konnte meinen Urlaub kaum abwarten, um sie endlich abarbeiten zu können. Als ich dann vor drei Tagen die Möglichkeit dazu hatte, nutzte ich meine Disziplin undiszipliniert zu sein. Ich habe ausgeschlafen, Podcasts und Hörbücher gehört, Netflix geschaut und nur die ToDos abgehackt, die für meine anstehende Reise nach Malaysia erledigt werden mussten.


Wie ich es geschafft habe, die übrigen ToDos auszublenden und nicht ständig im Hinterkopf zu haben? Am Vorabend meines ersten Urlaubstages habe ich mir Zeitfenster für den 23. geblockt, in welchen ich die jeweilige Aufgabe erledigen kann. Somit hatte ich einen erholsamen Start in meinen langersehnten Urlaub und kann am 24. un 25. ganz entspannt Weihnachten mit der Familie feiern. Am 26. geht es dann nach Kuala Lumpur, um meinen Freund zu besuchen.


Seit letztem Jahr feiern meine Familie und ich ohne den alljährlichen Geschenkewahnsinn. Leer gehen wir dabei trotzdem nicht aus, denn wir wichteln.

Im November werden unsere Namen gelost und anschließend kauft jeder ein Geschenk im Wert von Summe X die gemeinsam vereinbart wurde. Wer möchte (in unserem Fall jeder) darf seine Wünsche in die Familien WhatsApp Gruppe stellen. Die Vorweihnachtszeit war noch nie so stressfrei wie die letzten beiden Jahre.


Ich hoffe du nutzt die Feiertage auch um zu entspannen und das Jahr Revue passieren zu lassen. Es ist übrigens okay, wenn man nicht jede Einladung bei Freunden oder der Familie wahrnimmt! Du brauchst Zeit für dich - nimm sie dir!


Habt ein wunderschönes Fest und ja ich werde einen Endobelly riskieren und wenn er kommt, werde ich ihn mit Stolz tragen :)






0 Ansichten